Couperose / Äderchen

Die Couperose (Syn. Erythrosis facialis, „Kupferfinnen“, en: teleangiectatic rosacea) ist eine anlagebedingte Gefäßerweiterung (Teleangiektasie) im Bereich des Gesichts. Sie tritt meist ab dem 30. Lebensjahr als Frühform der Rosacea auf. Von manchen werden beide Begriffe auch synonym gebraucht. Sie beschreibt eigentlich nur das erste erythematös-teleangiektatische Stadium der Erkrankung. Eine konstitutionsbedingte Bindegewebsschwäche muss vorliegen. Frauen sind etwas häufiger betroffen als Männer.

Im Anfangsstadium entsteht eine vorübergehende Rötung vor allem auf  Nase und Wangen. Bei mehrfachem Auftreten bleiben die Rötungen jedoch infolge einer Stauung in den Kapillaren länger bestehen. Diese Stauungen führen dann zu einer bleibenden Gefäßerweiterung. Durch Ausstülpungen und Verzweigungen kommt es sogar zu einer Neubildung von Gefäßen, die aber eine verminderte Elastizität bei einer erhöhten Durchlässigkeit besitzen. Daher erklären sich die bleibenden Rötungen, die starke Ausprägung des Gefäßnetzes und der Austritt von Blut in das umliegende Gewebe. Während bei den Teleangiektasien der hellrote Ton dominiert, da die arteriellen Gefäße betroffen sind, spricht man von Venektasien, wenn die venösen Gefäße betroffen sind; die Haut hat dann eine bläuliche Färbung. Eine Mischform ist möglich.

 

Tipps  für Vorbeugung und Nachbehandlung

Das Vermeiden von Saunabesuchen, Sonne, starken Temperaturschwankungen, Alkohol, scharfem Essen, Kaffee und schwarzem Tee ist im Krankheitsfall angeraten.

Pflege mit gefäßstärkenden, beruhigenden zum Teil kühlenden Cremen, Gels oder Masken.

 

Behandlungen

3 Arten der Couperose sind in der Praxis zu finden:

1. Großflächige, sehr zarte, verästelte, hellrote  Gefäße:

Wir empfehlen hier erst einmal eine intensive Produktbehandlung mit unserem Beauty Tec  Sim Gerät. Hier werden Wirkstoffe zur Gefäßstärkung und Milderung der Hautrötung in die Haut  mittels Ultraporese und Ultraschall eingebracht. Die Behandlung wird kurmäßig angewendet und es bedarf einiger Zeit, um ein bleibendes Ergebnis zu erhalten.

2. Großflächige, stark rote bis violette Äderchen auf Wange und Nase:

Hier empfehlen wir unsere Couperose Behandlung mit dem Epilux Gerät mittels Xenon Blitzlicht. Durch das Hämoglobin im Blut kann das Licht aufgenommen werden und durch thermische Reaktionen wird dieses abgebaut. Diese Behandlung wird einmalig durchgeführt, da die Haut und die Gefäße eine Heilungsdauer haben, welche man abwarten muss, um zu sehen ob das Ergebnis zufriedenstellend war. Erst dann kann eventuell eine Nachbehandlung erfolgen, um das Ergebnis wirklich zu optimieren.

3. Einzelne  dicke oder verzweigte Gefäße meist auf Nasenrücken oder Wange:

Einzelne Gefäße werden Millimeter für Millimeter mit T- Away Gerät durch Stromimpulse verödet.
Meist werden die einzelnen Behandlungen kombiniert, da eine Couperoseform selten alleine vorkommt.

Preisliste:
Couperose / Äderchen

Ästhetikfachzentrum

A-3133 Traismauer, Hauptplatz 4

Tel.: +43 (0) 2783 / 41 44 88
E-Mail: aesthetik@apotheke-traismauer.at

Unsere Öffnungszeiten

Alle Termine nach Vereinbarung!
Wir stehen Ihnen die ganze Woche zur Verfügung!
Anfahrtsplan